Arrow
Arrow
Slider

Altkatholische Kirche Österreichs

Modern.

Wir sind eine eigenständige, katholische Kirche. Seit 140 Jahren staatlich anerkannt, haben wir einen eigenen, modernen Weg des katholischen Glaubens entwickelt und beschritten.

Allen Priestern steht die Ehe offen, Frauen sind in allen Bereichen den Männern gleichgestellt. Wir leben gemeinsame Entscheidungen von Geistlichen und Laien auf allen Entscheidungsebenen in der Ortskirche. Die Kirchengemeinden sind der erste Ort, wo katholischer Glaube erfahrbar wird.

In der altkatholischen Kirche werden die Menschlichkeit und die Menschenrechte gelebt. Als Frau kann ich mich hier überall gleichberechtigt entfalten.
Ursula, Wels

Einfach.

Immer mehr Menschen finden bei uns eine religiöse Heimat: Jugendliche, junge Familien, Erwachsene. Sie erfahren: "Hier zähle ich als Mensch und Christ mit meinen Lebenserfahrungen."

Einige Kirchengemeinden in Österreich sind in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Der christliche Glaube ist uns wichtig: Wir leben diesen Glauben mit Blick auf die alte Kirche der ersten Jahrhunderte - einfach katholisch.

In der Altkatholischen Kirche haben wir eine Gemeinschaft gefunden, in der besonders für unsere Kinder viel Raum gibt für spirituelles, intellektuelles und persönliches Wachstum.
Franz, Salzburg

Katholisch.

Die Altkatholische Kirche ist aus der römisch-katholischen Kirche als Protest gegen Papsttum und Machtstreben 1870 entstanden. Wir feiern die sieben Sakramente katholischer Kirche. Die römisch-katholische Kirche erkennt diese an. Die Eucharistiefeier hat einen ganz ähnlichen, katholischen Ablauf.

Die Altkatholische Kirche ist 1870 aus der Frage nach der Eigenständigkeit der Ortskirchen gegenüber Rom entstanden. Kurzum: Wir sind eine katholische Kirche mit eigenen Regeln und modernen Menschenbildern.

Als Bischof ist es mir wichtig, auf alle Menschen, gleich welchem Glauben diese angehören, zuzugehen.

Die Kirchengemeinden stärke ich, unseren katholischen Glauben mit den Herausforderungen des Heute authent zu leben.

Bischof Heinz, Wien

Mehr Informationen.

Erfahren Sie, was es für uns bedeutet, den katholichen Glauben heute zu leben. Und finden Sie die für Sie passende Kirchengemeinde in ganz Österreich.

Von A-Z.

Das Lexikon der Altkatholischen Kirche gibt noch umfangreicherer Informationen - da bleibt keine Frage unbeantwortet.

Sie sind jederzeit herzlich willkommen!

Altkatholik*innen-Kongress in Wien

20. bis 23. September 2018

Zur Kongress-Homepage

März 27, 2018

Kar- und Osterfeiern in Österreich

in Bistum

by Super User

Eine Übersicht über die Kar- und Osterfeiern in den altkatholischen Kirchengemeinden finden Sie hier: Osterfeiern 2018

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben gesegnete Osterfeiertage!

März 20, 2018

Bischofswort 2018

in Bistum

by Super User

Der gesellschaftlichen Herausforderung und der besonderen Bedeutung des Christlichen "in dieser Welt" widmet sich das Bischofswort von Dr. Heinz Lederleitner.

Sie können das Bischofswort hier das Bischofswort im Volltext lesen und downloaden: Bischofswort 2018.pdf

Gerne erhalten Sie das Bischofswort auch kostenlos als Broschüre zugesandt. Wenden Sie sich bitte an Frau Silvia Breithofer. Vielen Dank!

März 09, 2018

Erklärung der Altkatholischen Kirche zum "Anschluss" Österreichs

in Bistum

by Hannes Dämon

Beim sogenannten "Anschluss" Österreichs an das damalige Deutsche Reich ("Hitler-Deutschland") 1938 hat die Altkatholische Kirche Österreichs die drohenden Vorzeichen nicht wahrgenommen. Durch den damaligen Bischof und den Synodalratsvorsitzenden wurde die nationalsozialistische Machtergreifung euphorisch begrüßt und die NS-Doktrin kritiklos angenommen - wie auch von vielen Altkatholikinnen und Altkatholiken. Konkret hat sich unsere Kirche als "Nationalkirche" eine Steigerung ihrer Macht und ihres Ansehens von den Nationalsozialisten erhofft. Die Altkatholische Kirche Österreichs erwachte erst, als ihr mit ihren Mitgliedern wie allen anderen Religionsgemeinschaften große Nachteile durch das Regime widerfuhren.

Auch die Altkatholische Kirche Österreichs hat dazu beigetragen, dieses verbrecherische System zu stützen. Daher sehen wir es heute als unsere Verpflichtung an, die Zeichen der Zeit auf der Grundlage der Menschenrechte zu deuten. Wir treten gegen jede Form von Rassismus, Antisemitismus, Nationalsozialistische Wiederbetätigung und menschenverachtende Umtriebe in unserem Staat auf!

Darum wird auch der 32. Internationale Altkatholik*innenkongress 2018 in Wien über unseren Beitrag als Kirche für eine offene Gesellschaft auf der Grundlage der Menschenrechte beraten.

Die Kirchenleitung der Altkatholischen Kirche Österreichs

Bischof Dr. Heinz Lederleitner
Vorsitzender des Synodalrates Wolfgang Buchner, MAS

Februar 07, 2018

Diasporagottesdienste Kirchengemeinde Graz

in Kirchengemeinden

by Silvia Breithofer

Kapfenberg:

  • 24.02.2018 / 15:00 Uhr
  • 24.03.2018 / 15:00 Uhr

Oberschützen:

  • 04.03.2018 / 15:00 Uhr
  • 01.04.2018 / 15:00 Uhr
Januar 30, 2018

20 Jahre Frauen-Priesterweihe

in Kirchengemeinden

by Silvia Breithofer

JUBILÄUMSGOTTESDIENST

Wann: 24.02.2018 um 17.00 Uhr
Wo: Altkatholische Kirchengemeinde Wien West "Heilandskirche"
(1150 Wien, Rauchfangkehrergasse 12)

Januar 22, 2018

Erzbischof em. Glazemaker verstorben

in Bistum

by Silvia Breithofer

Der emeritierte Erzbischof von Utrecht - Antonius Jan Glazemaker - verstarb am 20. Jänner 2018 in Amersfoort/Niederlande.

Nach seiner Priesterweihe im Jahr 1956 war er in der altkatholischen Kirchengemeinde Leiden/NL und später in IJmujden/NL als Pfarrer tätig. 1979 wurde er vom damaligen Erzbischof von Utrecht, Marinus Kok, zum dreizehnten und bisher letzten Bischof von Deventer geweiht. Drei Jahre später - am 06. Februar 1982 - wurde Antonius Jan Glazemaker zum fünfzehnten Erzbischof von Utrecht gewählt. Am 12. Februar 2000 ging er in den wohlverdienten Ruhestand.
In seine Amtszeit als Erzbischof von Utrecht fällt - unter anderem - im Jahr 1999 die Zulassung der ersten Frauen zur altkatholischen Priesterweihe.

Seiner Familie, allen Angehörigen und Freunden gilt unser aufrichtiges Mitgefühl sowie unsere tiefempfundene Anteilnahme.
Möge Gott ihm ewige Heimat gewähren.

Dezember 14, 2017

Summer School 2018: Ökumene

in Bistum

by Silvia Breithofer

Wann: 01. - 06.07.2018
Wo: Utrecht/Niederlande

Die jährliche summer school in altkatholischer Theologie ist eine ausgezeichnete Möglichkeit sich eine Woche lang theologisch zu vertiefen! Heuer geht es um die "Altkatholische Theologie im Ökumenischen Kontext

Im Kurs bieten Dozenten des altkatholischen Seminars in Utrecht Einführungen in die wichtigsten Themen altkatholischer Theologie an. So gibt es Vorlesungen und Seminare zu Themen wie Glaubenslehre, Liturgie, kirchliche Praxis und Spiritualität, Kirchengeschichte, Kirchenrecht und ökumenisches Engagement.
Zudem enthält das Kursprogramm einen Ausflug in das wichtigste Museum für religiöse Kunst in den Niederlanden (Catharijneconvent) und eine Führung durch die Stadt Utrecht mit seiner reichen (kirchlichen) Geschichte.

Kursleiter: Prof. Dr. Peter-Ben Smit steht gerne bei Rückfragen zur Verfügung.

Nähere Angaben und Anmeldung

Kontakt

Altkatholische Kirche Österreichs

Schottenring 17
1010 Wien
Österreich

Telefon: +43 (0) 1 - 3178394

Bürozeiten: Mo - Mi: 9 - 12 Uhr, Do 13 - 16 Uhr
und nach Vereinbarung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Altkatholisch von A-Z

Was ist eigentlich altkatholisch? Warum gibt es uns seit 140 Jahren?
 

Das Lexikon der Altkatholischen Kirche Österreichs gibt zu nahezu allen Fragen fundierte Antworten aus erster Hand.

Online frei zugänglich.

Altkatholisches Lexikon

Personen

Bischof

Dr. Heinz Lederleitner

Termine nach Vereinbarung

Silvia Breithofer

Sekretariat

Silvia Breithofer

Telefon: +43 (0) 1 - 3178394 - 21

Mo - Mi: 9 - 12 Uhr, Do 13 - 16 Uhr
und nach Vereinbarung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kirchenbeitrag

Irene Buchhart, MSc

Telefon: +43 (0) 1 - 3178394 - 11

Mo - Mi: 9 - 12 Uhr, Do 13 - 16 Uhr
und nach Vereinbarung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Robert Grollnig

Buchhaltung

Robert Grollnig

Telefon: +43 (0) 1 - 3178394 - 11

Mo - Mi: 9 - 12 Uhr
und nach Vereinbarung

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!