AKÖ Presse-Aussendung: Wir brauchen die Gemeinschaft wie das tägliche Brot!

Presse-Aussendung am 21. April 2020

Wir brauchen die Gemeinschaft wie das tägliche Brot!
- Nicht nur die Wirtschaft hat ihre Not und stellt Forderungen!

Die Altkatholik*innen fordern: „Gebt uns die Gemeinschaft im Gottesdienst zurück!“ Gemeinschaft trägt unseren altkatholischen Gottesdienst. Gemeinsam einander wahrnehmen, physisch mit einander beten und feiern und das Brot brechen, das fehlt uns. Warum ist es noch immer nicht erlaubt, Gottesdienste in den Kirchen abzuhalten, obgleich bereits eine Menge von Maßnahmen gemildert wurden?

Die Altkatholische Kirche fordert die Freigabe der Anwesenheit bei Gottesdienstfeiern in Kirchen. Gerade in diesen Zeiten ist die Sehnsucht nach Gemeinschaft groß.

Dazu Bischof Dr. Heinz Lederleitner: „Die Menschen brauchen möglichst rasch wieder Gottesdienste. Wir rufen die Bundesregierung auf und bitten, mit allen Religionsgemeinschaften eine vernünftige und schnelle Lösung zu finden.“

Klaus Schwarzgruber, Vorsitzender des Synodalrates: „Unsere bischöflich-synodale altkatholische Kirche fordert deswegen die Möglichkeit der Feier von Gottesdiensten in Kirchen ein. Die Rechte und Möglichkeiten, die für den Handel gelten, müssen auch für die Seelsorge als systemrelevante Aufgabe gewährleistet sein.“