„Lichter der Hoffnung“ entzünden

Christ*innen aller Konfessionen sind eingeladen, jeden Tag um 20 Uhr das Vaterunser zu beten und eine brennende Kerze ins Fenster zu stellen - als Zeichen der Verbundenheit, in Zeiten der Corona-Krise. 

Als Bischof der Altkatholischen Kirche Österreichs lade ich alle Altkatholik*innen ein, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Im gemeinsamen Beten können wir solidarisch sein, mit allen Menschen in unserem Land, mit denen, die sich intensiv einsetzen für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen, aber auch für alle, die in diesen Tagen Angst haben und einsam sind.

Vergessen wir dabei auch die nicht, die kein Zuhause haben und denken wir besonders an unsere Glaubensgeschwister der Altkatholischen Kirche in Kroatien, das am Sonntag 22.03.2020 von einem Erdbeben heimgesucht wurde.

Selbstverständlich beten wir für alle Menschen gleich welcher Religion und Weltanschauung.