Veröffentlichung von Bischof Heinz zum Kar-frei-tag

In den soeben erschienenen Ökumenischen Informationen Salzburg (Ausgabe Jänner 2020, Nr. 35) ist auf Seite 16 unter der Rubrik "Neues und Rückschau 2019" folgender Beitrag von Bischof Dr. Heinz Lederleitner veröffentlicht:

"Kar-frei-tag: Tag der sperrigen Erinnerung"

Im raschen Fluss der Ereignisse kann - und will - diese Wortmeldung keine Tagesaktualität beanspruchen. Die Feiertagsarchitektur Österreichs ist ins Wanken geraten, in einer sich zunehmend verändernden gesellschaftlichen Wirklichkeit scheint eine für alle zufriedenstellende Lösung offensichtlich schwierig.

Im Hintergrund all dessen, was im Vordergrund diskutiert wird, steht, so wie es Byung-Chul Han in seinem Essay „Psychopolitik" formuliert, eine besondere historische Phase, in der die Freiheit selbst Zwänge hervorruft: “Die Freiheit des Könnens erzeugt ... mehr Zwänge als das disziplinarische Sollen ... Das Leistungssubjekt, das sich frei wähnt, ist in Wirklichkeit ein Knecht. Es ist insofern ein absoluter Knecht, als es ohne den Herrn sich freiwillig ausbeutet." Eine Leistungsgesellschaft zwingt dazu, sich etwas leisten zu können. Daher auch die Frage: „Können wir uns einen Feiertag leisten?" Und warum gerade diesen Feiertag, an dem es nichts zu feiern gibt, keine Party und auch keinen Festtagsschmaus.

Philippinischer Bischof besucht Altkatholische Kirche

Presse-Aussendung am 13. Jänner 2020

Nach Morddrohungen in seiner Heimat: Philippinischer Bischof Ablon besucht die Altkatholische Kirche!

Antonio Ablon, Bischof der unabhängigen philippinisch-katholischen Kirche, stattet Europa einen Besuch ab und wird dabei auch bei den Altkatholik*innen in Österreich zu Gast sein. Die beiden von Rom unabhängigen katholischen Kirchen leben in voller Einheit und der gegenseitigen Anerkennung und pflegen bereits seit Jahrzehnten engen Kontakt miteinander. 

Bischof Ablon wird nach dem gemeinsamen Gottesdienst in der Schlosskirche Mirabell am 19.01.2020 um 11:00 Uhr unter anderem über sein Engagement für die indigene Bevölkerung und gegen "Gesetzlosigkeit" und "Unterdrückung" auf den Philippinen und die damit verbundenen Repressalien gegen seine Person sprechen.

Ab 21.01.2020 wird Bischof Ablon auch bei der Geistlichenkonferenz der Altkatholischen Kirche Österreichs anwesend sein und sich einbringen!

 

Abschiedsfeier des Erzbischofs

Mgr. Dr. Joris Vercammen tritt am 11. Januar 2020 als Erzbischof der Altkatholischen Kirche der Niederlande (Oud-Katholieke Kerk van Nederland) zurück.
Erzbischof Vercammen verabschiedet sich an diesem Tag mit einem Symposium und einer Eucharistiefeier in der Kathedralkirche St. Gertrudis in Utrecht. Anschließend lädt er zu einem festlichen Empfang ein.

Von der Altkatholischen Kirche Österreichs nehmen Synodalrat Wolfgang Buchner, MAS und Bischof em. Mag. Dr. John Okoro an den Feierlichkeiten teil.

Neue Bistumswebsite der Altkatholiken in Deutschland online

Für alle. Fürs Leben. Meine Kirche!

Kurz nach Beginn des neuen Jahres geht nun die neue Bistumswebsite des Katholischen Bistums der Alt-Katholiken in Deutschland online. Am 9. Januar 2020 hat sie den bisherigen Internetauftritt unter www.alt-katholisch.de abgelöst. Nach und nach werden auch die Pfarrgemeinden in den folgenden Wochen und Monaten auf das neue Design umziehen können. "Für uns als kleine Kirche ist eine attraktive und zeitgemäße Website daher ein wichtiges Kommunikationsmedium, auf dem sich Menschen, die sich für die alt-katholische Kirche interessieren, unverbindlich informieren können", so deutsche altkatholische Bischof Dr. Matthias Ring.

Summer School 2020 in altkatholischer Theologie

Im Sommer 2020 wird nicht nur ein Kurs, sondern werden gleich zwei Kurse in altkatholischer Theologie von der Summer School Utrecht angeboten!

Vom 5. bis 10. Juli 2020 findet der Kurs "Altkatholische Theologie im ökumenischen Kontext" (Kursbeschreibung in englischer Sprache) als kurze Einführung in die Theologie, Geschichte und Spiritualität der Altkatholischen Kirchen der Union von Utrecht statt. Für diejenigen, die ihre Kenntnisse der altkatholischen Theologie vertiefen möchten, wird es vom 12. bis 17. Juli 2020 einen vertiefenden Kurs - "Die frühe Kirche als Ideal: altkatholische Theologie jenseits der Grundlagen" (Kursbeschreibung in englischer Sprache) - geben. Beide Kurse werden in direktem Zusammenhang angeboten. Die Buchung beider Kurse führt zu einer ermäßigten Gebühr.
Weitere Informationen bei der Kursleitung, Prof. Dr. Peter-Ben Smit (). Durch diesen Kurs können Universitäts- und permanente Bildungspunkte erworben werden.