Am vergangenen Sonntag wurde Mag. Samuel Ebner als Vikar der altkatholischen Kirchengemeinde Linz eingeführt.

In seiner Predigt betonte Bischof Dr. Heinz Lederleitner die Bedeutung der Leitungsfunktion als Dienst an der Kirchengemeinde. Vikar Ebner ist 39 Jahre alt und war zuvor römisch-katholischer Ordensmann. Nach seinm Übertritt in die altkatholische Kirche und den Prüfungen wird ihm nun die Seelsorger der 570 Menschen umfassenden Kirchengemeinde Linz - Oberösterreich Ost anvertraut. Er folgt Pfarrer Mag. Hannes Dämon nach, der im Sommer in die altkatholische Kirchengemeinde Wien 15 wechselte.

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an und erhalten Sie Neuigkeiten aus erster Hand.

Erfahrungen

  • Wir sind in die altkatholische Kirche eingetreten, weil wir im Laufe unseres Lebens mit manchen Einstellungen der römisch-katholischen Kirche nicht mehr gekonnt haben. Wir waren dort sehr engagiert. Aber gerade das Gemeinsame von Geistlichen und Laien ist uns wich- tig. Es ist eine katholische Kirche, die im 21. Jahrhundert angekommen ist.

     
  • Als altkatholischer Pfarrer kann ich mich ganz auf die Seelsorge und den Aufbau der lebendigen Kirchengemeinde konzentrieren. Meine Lebenspartnerin, die auch in der Kirche sehr engagiert ist, gibt mir dazu viel Kraft.

     
  • In der Altkatholischen Kirche haben wir eine Gemeinschaft gefunden, in der besonders für unsere Kinder viel Raum ist für spirituelles, intellektuelles und persönliches Wachstum gibt. Sie ist erfüllt von einem Geist, der über die Belange des Alltäglichen hinausgeht und auch für uns "Erwachsene" eine notwendige Ergänzung und Erweiterung der Sicht auf die Welt und Orientierung darin darstellt.

Haben Sie positive Erfahrungen mit unserer Kirche gemacht?

Wir freuen uns über Ihr Kompliment - gerne mit Foto!

Kompliment schicken