Datenschutzerklärung der Altkatholischen Kirche Österreichs

 

Wer ist für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten verantwortlich?

Altkatholische Kirche Österreichs, 1010 Wien, Schottenring 17, Tel.: 01/317 83 94, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt für datenschutzrelevante Anfragen:

Altkatholische Kirche Österreichs, 1010 Wien, Schottenring 17, Tel.: 01/317 83 94, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Wer ist der Datenschutzkoordinator?

SR DSA Klaus Schwarzgruber, 4210 Gallneukirchen, Hauptstraße 11, Tel 0676 8776-2343, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Welche personenbezogenen Daten werden verarbeitet und woher stammen sie?

Wir verarbeiten folgende personenbezogene Daten von Mitgliedern: Stamm- und Legitimierungsdaten, z. B. Name, Adresse, Geburtsdatum, Telefonnummer, etc.; relevante Daten für die Berechnung des Kirchenbeitrags; Kirchenbücherdaten: z. B. Taufbücher,...; Daten zur Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Vorgaben. Die meisten personenbezogenen Daten, die wir über Sie verarbeiten, haben Sie uns selbst bekannt gegeben: etwa beim Beitritt, einer Taufe, einer Anfrage per Email, usw.

Darüber hinaus können die Daten aus folgenden Quellen stammen: Aussegnungsaufträgen, öffentlich zugängliche Quellen, z. B. Herold, aus dem Zentralen Melderegister. Zusätzlich können wir Daten von staatlichen Behörden z. B. bei Kirchenaustritten erhalten und verarbeiten. Für eine detaillierte, Sie betreffende Aufstellung können Sie Ihr Recht auf Auskunft geltend machen.

Zu welchen Zwecken und auf Basis welcher Rechtsgrundlage werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?

Art der Datenquellen

Daten von Altkatholik*innen: Daten von Altkatholik*innen werden für den Zweck der Seelsorge, der Kirchenbeitragseinhebung, einschließlich der Kirchenbeitrags-Bemessungsgrundlagen, der Ermöglichung der Mitbestimmung (z.B. Wahlen), für die interne Kommunikation, für die Versendung von Mitteilungen verwaltet.

Daten von Funktionär*innen: Daten von Funktionär*innen unserer Kirche werden aufgrund ihrer Zustimmung verwaltet und dürfen laut dieser innerhalb und außerhalb der Kirche weitergegeben werden.

Daten von Aussegnungsbesteller*innen: Notwendige Daten von Besteller*innen (Name, Anschrift, Kontaktdaten) müssen der zuständigen Kirchengemeinde zur Verfügung stehen. Eine Einwilligung der Besteller*innen zur Datenverarbeitung ist auch dann nicht erforderlich, wenn ein bestimmter Geistlicher bzw. eine bestimmte Geistliche direkt kontaktiert wird. Die Daten werden ausschließlich im Rahmen der Begräbnisverwaltung inkl. Trauerbegleitung und zum Inkasso verwendet. Die Verwendung für weitere Zwecke ist vom Betroffenen zu genehmigen.

Daten von Interessent*innen:  Daten von Personen, welche sich aus freien Stücken für unsere Kirche bzw. eine bestimmte Kirchengemeinde interessieren. Es ist mit der Aufnahme der Daten zu dokumentieren, warum der Kontakt aufgenommen wurde und wozu die Daten verwendet werden.

Daten von Geschäftspartner*innen: Daten von Auftragnehmer*innen, aber auch von anderen Organisationen (Kirchengemeinden, Ökumene, Behörden etc.) sind grundsätzlich nicht geschützt.

Art der Verarbeitung

Aufgrund eines berechtigten Interesses: Ein berechtigtes Interesse zur Datenverarbeitung durch uns oder Dritte besteht in folgenden Fällen: Abfrage von Meldedaten aus dem Zentralen Melderegister, z.B. für die Kirchenbeitrags-Einhebung, Versendung der Bistumszeitung "Kirche in Bewegung" an Altkatholik*innen sowie von Gemeindebriefen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme kann auch ein berechtigtes Interesse sein.

Aufgrund einer Einwilligung: Gibt es weder kirchliche noch rechtliche Verpflichtung oder berechtigtes Interesse, kann die Datenverarbeitung dennoch rechtmäßig sein: nämlich dann, wenn Sie uns Ihre Einwilligung bzw. Zustimmung dazu erteilt haben. Umfang und Inhalt dieser Datenverarbeitung ergibt sich immer aus der jeweiligen Einwilligung. Wesentlich ist, dass Sie eine Einwilligung jederzeit widerrufen können. Durch den Widerruf wird aber die Rechtmäßigkeit der aufgrund dieser Einwilligung bis zum Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Das bedeutet grob gesagt, dass ein Widerruf nicht für die Vergangenheit wirkt.

Bin ich verpflichtet, meine personenbezogenen Daten bereitzustellen?

Was geschieht, wenn ich das nicht möchte? Als Kirche sind wir auf viele Ihrer personenbezogenen Daten angewiesen, u.a. für geistliche Amtshandlungen, wie Taufe, Ehe etc., für die Einhebung des Kirchenbeitrags, für die Aussendung der Bistumszeitung,... Wenn Sie Ihre Daten, so weit erforderlich, nicht bekannt geben, können wir diese Aufgaben nicht erfüllen; auch ein Beitritt zu unserer Kirche ist dann nicht möglich.

An wen werden meine personenbezogenen Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten können weitergegeben werden an: An das Finanzamt, wenn Sie die Weitergabe der Kirchenbeitragszahlungen nicht untersagt haben. Ansonsten werden Ihre Daten nicht weiter gegeben.

Wie lange werden meine personenbezogenen Daten aufbewahrt?

Ihre personenbezogenen Daten werden jedenfalls so lange aufbewahrt, wie es für die Erfüllung der jeweiligen Zwecke erforderlich ist. Darüber hinaus ist gesetzlich vorgeschrieben, für welchen Zeitraum wir die Daten aufbewahren müssen. Diese Aufbewahrungspflichten können auch noch dann bestehen, wenn Sie nicht mehr der Altkatholischen Kirche Österreichs angehören sollten. Dies gilt insbesondere für die Matrikenführung (Dokumentation von Taufen, Beitritten, Austritten, kirchlichen Eheschließungen etc.). Eine Ubersicht über die in Osterreich geltenden, gesetzlichen Aufbewahrungspflichten finden Sie z. B. hier: https://www.wko.at/service/wirtschaftsrecht-gewerberecht/eu-dsgvo-speicher-und-aufbewahrungsfristen.htmI

Die Kirchenbücher bis 1938 (Ehesegnungsbuch, Beitrittsbuch, Taufbuch etc.) sind öffentliche Urkunden und werden daher unbegrenzt aufbewahrt.

Welche Rechte habe ich?

Die DSGVO gewährt folgende Rechte für Ihre personenbezogenen Daten. Sie haben das Recht auf: Auskunft, nach Artikel 15 DSGVO, Berichtigung, nach Artikel 16 DSGVO, Löschung, nach Artikel 17 DSGVO (sofern nicht unsererseits ein Recht zur Aufbewahrung der Daten besteht), Einschränkung der Verarbeitung, nach Artikel 18 DSGVO, Datenübertragbarkeit, nach Artikel 20 DSGVO, Widerspruch, nach Artikel 21 DSGVO, Entscheidungen, die nicht ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhen - einschließlich Profiling, nach Artikel 22 DSGVO

Egal, welches Recht Sie geltend machen möchten, Sie können Ihren Antrag in jedem Fall auf drei Arten an uns übermitteln: Per Brief, bitte eigenhändig unterschrieben und mit Ausweiskopie an Altkatholische Kirche Österreichs, Schottenring 17, 1010 Wien; persönlich in der Kanzlei der Kirchenleitung, 1010 Wien vorbeibringen; per E-Mail, nur mit qualifizierter elektronischer Signatur, an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir in Zweifelsfällen weitere Angaben zu Ihrer Identität verlangen. Dies dient auch Ihrem Schutz, um nur Berechtigten den Zugriff zu Ihren Daten zu geben. Wenn Sie keine rechtzeitige Antwort auf einen Antrag erhalten oder der Ansicht sind, dass wir Ihrem Antrag nicht gesetzmäßig nachgekommen sind, oder Sie sich in Ihrem Recht auf Datenschutz verletzt sehen, können Sie auch Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einlegen: Österreichische Datenschutzbehörde: Wickenburggasse 8, 1080 Wien, Telefon: 01/52 152-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, https://www.dsb.gv.at

Welche Daten werden auf der Homepage www.altkatholiken.at - offizielle Seite der Altkatholischen Kirche Österreichs erhoben und gegebenfalls verarbeitet?

Die Altkatholische Kirche Österreichs als Betreiber dieser Homepage wird niemals ermittelte, protokollierte oder statistisch ausgewertete Daten, die über die Aktivitäten dieser Homepage gesammelt werden können, an Dritte weitergegeben, sofern diese Datenschutzerklärung nicht ausdrücklich anderes aussagt.

Benutzer, denen ein Zugang zu geschützten Bereichen der Homepage (mittels Anmeldung mit Benutzername und Kennwort) gewährt wurde, werden darauf hingewiesen, dass jede Anmeldung mit Datum, Uhrzeit und Benutzerkonto registriert und gespeichter wird. Daten, die über das Programm für Bestattungsunternehmen gesammelt werden, werden in vollem Umfang gespeichert und können auch später dem jeweiligen Benutzerkonto zugewiesen werden. Desgleichen gilt für alle Daten, die im Zuge der Anmeldung zum Newsletter, der Zustimmungserklärung zum elektronischen Versand der Kirchenbeitragsinformation oder anderen Prozessen, bei denen die Nutzerin selbstständig Daten eingibt zum Zwecke, dass diese Daten einen Prozess bei der Altkatholischen Kirche Österreichs auslösen, erhoben werden. Keine dieser Daten wird an Dritte weitergegeben.

Auf dieser Website können sogenannte Social Plugins installiert sein. Diese Social Plugins (z.B. "Like"-Button von Facebook) werden direkt von Servern der jeweiligen Hersteller eingebunden und beinhalten Code, der auch dann Daten über die Benutzung sammelt, wenn der Benutzer das Social Plugin nicht aktiv nützt. Social Plugins werden als solche gekennzeichnet. Es werden keine für den Benutzer nicht unmittelbar sichtbaren Plugins verwendet, die Daten zum Beispiel über das Nutzerverhalten sammeln, sofern diese Datenschutzerklärung nicht diese ausdrücklich erwähnt.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten, die von Google gespeichert werden, in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Stand: 7. Juni 2018